Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Rennrad empfohlene Tour

Radtour durch Campiglio und Comano

Rennrad · Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena Verifizierter Partner 
  • salita con vista sulle Dolomiti di Brenta
    / salita con vista sulle Dolomiti di Brenta
    Foto: Laura Tabarelli, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / arrivo a Passo Campo Carlo Magno
    Foto: Laura Tabarelli, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Discesa nei boschi di abeti
    Foto: Laura Tabarelli, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / breve pausa ai piedi delle Dolomiti di Brenta
    Foto: Laura Tabarelli, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / arrivo a Madonna di Campiglio
    Foto: Laura Tabarelli, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
m 1500 1000 500 100 80 60 40 20 km
Diese Tour ist nur etwas für Rennradfahrer in Topform. Es gilt nämlich, drei der „23 legendären Anstiege“ des Trentino zu meistern: den Passo Durone in Comano, den Passo Daone sowie den Passo Campo Carlo Magno bei Madonna di Campiglio.
schwer
Strecke 107,1 km
5:30 h
2.957 hm
2.958 hm
1.682 hm
394 hm
Die Tour startet in Pinzolo, einem Dorf im Val Rendena. Von hier geht’s die Sarca entlang bis nach Comano Terme. Nun beginnt der erste Anstieg, eine ziemlich holprige, aber gut befahrene Strecke mit einer durchschnittlichen Steigung von 6 % hinauf zum Passo Durone. An der ersten GPM-Markierung fährt man hinunter nach Bolbeno und dann in Richtung Preore. Dort beginnt bereits der zweite Anstieg zum Passo Daone. Dieser ist mit einer durchschnittlichen Steigung von 9,4 % auf einer Länge von 8 Kilometern deutlich anspruchsvoller als der erste.

Nun geht’s nach Spiazzo Rendena und weiter aufwärts nach Pinzolo. Dann beginnt der dritte legendäre Anstieg: Hinauf nach Madonna di Campiglio liegt die durchschnittliche Steigung zwar nur bei 5,7 % – das allerdings über satte 15 Kilometer. Erschwerend kommt hinzu, dass man sich hier bereits 2.000 Meter über dem Meer befindet. Ist dieser Anstieg überwunden, befindet man sich am höchsten Punkt der Tour, am Passo Campo Carlo Magno. Zurück geht’s über die gleiche Strecke nach Pinzolo.

Profilbild von Laura Tabarelli
Autor
Laura Tabarelli
Aktualisierung: 23.09.2020
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.682 m
Tiefster Punkt
394 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Come immaginerai, la percorribilità degli itinerari in un ambiente montano è strettamente legata alle condizioni contingenti e dipende quindi da fenomeni naturali, cambiamenti ambientali e condizioni meteo. Per questo motivo, le informazioni contenute in questa scheda potrebbero aver subito variazioni. Prima di partire, informati sullo stato del percorso, verifica i bollettini meteo e informati presso gli uffici turistici.

Start

Pinzolo (776 m)
Koordinaten:
DD
46.159868, 10.765095
GMS
46°09'35.5"N 10°45'54.3"E
UTM
32T 636280 5113324
w3w 
///päckchen.anstürme.zivilen

Ziel

Pinzolo

Wegbeschreibung

Los geht’s in Pinzolo, einem Dorf im Val Rendena. Man folgt der Sarca leicht bergab für knapp 20 Kilometer. Von hier führt die Strecke nach Comano Terme, wo die erste Herausforderung wartet: der Anstieg zum

Passo Durone

. Mit einer Steigung von durchschnittlich 6 % ist er allerdings noch gut zu bewältigen. Sobald man die erste GPM-Markierung erreicht hat, fährt man bergab nach Bolbeno. Weiter geht’s nach Preore, wo der zweite Anstieg beginnt. Die Fahrt über den Passo Daone ist dann schon deutlich anspruchsvoller: 8 Kilometer lang, mit einer durchschnittlichen Steigung von 9,4 % und Spitzensteigungen von bis zu 11 %. Wir empfehlen gut mit den Kräften zu haushalten – schließlich folgt noch ein dritter Pass.

 

Nachdem man den Passo Daone auf 1.291 m Höhe erklommen hat, steht eine technisch anspruchsvolle Abfahrt auf einer schmalen Straße durch den Wald an. Unten angekommen, in der Nähe von Spiazzo Rendena, führt die Straße wieder konstant, aber nicht zu steil bergauf bis nach Pinzolo. Von dort gilt es, zum Abschluss den dritten legendären Anstieg – hinauf nach

Madonna di Campiglio

zu bewältigen. Auch wenn dieser mit durchschnittlich 5,7 % nicht besonders steil ist, sollte man ihn aufgrund seiner Länge von 15 Kilometer Länge nicht unterschätzen. Erschwerend hinzu kommt die Höhe: Man befindet sich an diesem Punkt bereits auf über 2.000 Meter. Ziel ist der höchste Punkt der Tour: der Passo Campo Carlo Magno. Hier wird man mit einer spektakulären Aussicht auf die Dolomiti di Brenta und den Passo Grostè belohnt. Nach einer ausgiebigen Panorama-Pause geht’s die gleiche Strecke bergab zurück bis zum Ausgangspunkt der Tour in Pinzolo.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.159868, 10.765095
GMS
46°09'35.5"N 10°45'54.3"E
UTM
32T 636280 5113324
w3w 
///päckchen.anstürme.zivilen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Für diese Tour sind folgende Utensilien wärmstens zu empfehlen: Helm, Sonnenbrille, Fahrradhose, wasserdichte Jacke (bei Regen), ein Rücklicht fürs Fahrrad, Energieriegel und eine Flasche mit Wasser oder einem isotonischen Getränk.

Grundausrüstung für Rennradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Fahrradschuhe
  • Gepolsterte Radhose und Trikot
  • Sonnenbrille

Technisches Equipment

  • Trinkflasche mit passender Halterung
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
107,1 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
2.957 hm
Abstieg
2.958 hm
Höchster Punkt
1.682 hm
Tiefster Punkt
394 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.