Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig empfohlene Tour

Klettersteig Sentiero Bocchette Alte in der Brenta

Klettersteig · Brenta Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ALPIN - Das Bergmagazin. Verifizierter Partner 
  • Abendstimmung am Rifugio Tuckett
    Abendstimmung am Rifugio Tuckett
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Premium
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 5 4 3 2 1 km Cima Brenta F.F. TUCKETT E Q. SELLA Cima Vallesinella Rifugio Alimonta Sentiero Bocchette Alte

Klettersteig-Traum
Der Sentiero Bocchette Alte hangelt sich an den Felsbändern des Brenta-Hauptkamms entlang und zählt wie auch der Sentiero Bocchette Centrale zu den Klettersteig-Klassikern in den Dolomiten. Die Tour bietet unvergessliche Panoramablicke.

mittel
Strecke 5,6 km
6:00 h
970 hm
660 hm
3.010 hm
2.237 hm

Klettertechnisch wird diese Ferrata zwar nie schwieriger als C. Dafür verläuft sie aber immer knapp an der 3000-Meter-Linie, ist also hochalpin. Für alpinistisch unerfahrene Ferrata-Einsteiger kann man die Route deshalb nicht empfehlen. Gemeinsam mit dem Bocchette Centrale is sie ein Muss für engagierte Ferratisti. Dabei ist der Steig nirgends kraftraubend oder überhägend, allein das alpine Ambiente der gigantischen Gemäuer ist ein wahrer Augenöffner. Das stundenlange Auf und Ab durch die wilde Felslandschaft der Brenta, durch dunkle Schluchten und auf aussichtsreichen Felsbändern eröffnet immer wieder imposante Tiefblicke.

Autorentipp

Im Hochsommer unbedingt auf Gewitterentwicklung achten!

Profilbild von Christian Penning
Autor
Christian Penning
Aktualisierung: 01.08.2022
Schwierigkeit
B/C mittel
Kondition
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Spalla di Brenta, 3.010 m
Tiefster Punkt
2.237 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Pfad 0,37%Klettersteig 32,10%Unbekannt 67,52%
Pfad
0 km
Klettersteig
1,8 km
Unbekannt
3,8 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Rifugio Tuckett (2275 m)
F.F. TUCKETT E Q. SELLA
Rifugio Francis Fox Tuckett
Rifugio Alimonta
ALIMONTA

Sicherheitshinweise

Die 10 wichtigsten DAV-Empfehlungen zum sicheren Begehen von Klettersteigen.

Unsere Haftung für Inhalte findet ihr hier.

Weitere Infos und Links

INFO
Tourismusverband Dolomiti Paganella, Tel. +39 061 585836, visitdolomitipaganella.it

 

BERGFÜHRER
Guide Alpine Campiglio, Tel. +39 0465 442634, guidealpinecampiglio.it

 

HÜTTEN
Rifugio Alimonta, 2580 m, privat, bew. Mitte Juni bis Mitte September, Tel. +39 0465 440366, rifugioalimonta.it
Rifugio Tuckett, 2272 m, Fam. Angeli, bew. Mitte Juni bis Mitte September, Tel. +39 0465 441226,  

rifugio-tuckett.it

 

TALORT
Madonna di Campiglio, 1552 m.

 

GEHZEITEN

Rifugio Tuckett - Bocca del Tuckett 1:30 Std.
Bocca del Tuckett - Spalla di Brenta 2 Std.
Spalla di Brenta - Rifugio Alimonta 2:30 Std.

Start

Rifugio Tuckett, 2648 m (2.237 m)
Koordinaten:
DD
46.191941, 10.882114
GMS
46°11'31.0"N 10°52'55.6"E
UTM
32T 645230 5117095
w3w 
///begehung.vorhang.einsehen

Ziel

Rifugio Alimonta, 2580 m

Wegbeschreibung

Vom Rifugio Tuckett auf der linken Seite des Kares bis unter den Castelletto Superiore. Bald weiter auf schuttbedecktem Eis (evtl. Steigeisen) und hinauf zur Bocca del Tuckett (2648 m). Hier beginnt der Sentiero Bochette Alte und leitet steil hinauf in südlicher Richtung zur Nordschulter der Cima Brenta und zum Garbari-Band. Ab dem Band folgen immer wieder steile Auf- und Abstiege – mit Drahtseilen und Leitern versichert. Vorsicht gilt bei den Querungen von Rinnen, die auch im Sommer noch mit Eis und Altschnee gefüllt sein können. Im Wegabschnitt Mario Coggiola folgen sehr steile Leitern im An- und Abstieg, u.a. die Scala degli Amici mit insgesamt 68 Sprossen hinauf zum Spalla di Brenta (3010 m). Von dort geht es steil hinab zur Bocca Bassa di Massodi und zu einer Weggabelung, wo man sich entscheiden muss, wie man zur Alimonta-Hütte absteigen möchte. Geradeaus geht es vergleichsweise einfach weiter (zunächst von der Scharte weiter aufsteigen), rechts hinunter eher steil und mit vielen Leitern über den sogenannten Abschnitt Via Ferrata Detassis (C) in den Bergkessel. Dort meist großflächige Schneefelder, links am Wandfuß entlang aus dem Talkessel hinaus und dann links herum zur Alimonta-Hütte (2580 m).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn nach Mezzocorona im Etschtal. Weiter per Bus nach Madonna di Campiglio.

Anfahrt

Über die Brenner-Autobahn (A22) bis zur Ausfahrt Mezzocorona. Weiter Richtung Val di Sole (SS43/42) und ab Dimaro auf SS 239 über Folgarida nach Madonna di Campiglio.

Parken

Parkplatz am Rifugio Vallesinella, vallesinella.it

Punkt direkt in Google Maps anzeigen.

Koordinaten

DD
46.191941, 10.882114
GMS
46°11'31.0"N 10°52'55.6"E
UTM
32T 645230 5117095
w3w 
///begehung.vorhang.einsehen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Mark Zahel: Klettersteige Dolomiten – mit Brenta und Gardasee Bergen, Bergverlag Rother, 2020.

Axel Jentzsch‑Rabl, Andreas Jentzsch, Dieter Wissekal: Klettersteigführer Dolomiten – Südtirol – Gardasee, Alpinverlag, 2019.

Der Tourentipp stammt aus der Titelstory "Brenta – Via dell Normali" in ALPIN 9 | 2022. Das Heft könnt ihr hier bestellen.

Weitere Touren wie diese lesen? ALPIN jetzt als Print- oder E-Paper-Ausgabe im Probeabo testen und tolle Prämie sichern! Mehr Infos dazu hier.

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco, 1:25.000, Blatt 053, Dolomiti di Brenta.

Alpenvereinskarte, 1:25.000, Blatt 51, Brentagruppe.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Klettersteigausrüstung.

Das muss mit auf eine Klettersteig-Tour: ALPIN-Checkliste Via Ferrata.

Alles was euch noch an Ausrüstung für diese Tour fehlt, gibt es im ALPIN-Shop. 

Aktuelle und unabhängige Tests zum Thema Klettersteig-Ausrüstung findet ihr hier.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
B/C mittel
Strecke
5,6 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
970 hm
Abstieg
660 hm
Höchster Punkt
3.010 hm
Tiefster Punkt
2.237 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B Einkehrmöglichkeit durchgehend seilgesichert klassischer Klettersteig

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 9 Wegpunkte
  • 9 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.