Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Klettersteig

Klettersteig der Bocchette Alte, Brentadolomiten

· 1 Bewertung · Klettersteig · Brenta Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena Verifizierter Partner 
  • "Scala degli amici" lungo le Bocchette Alte
    / "Scala degli amici" lungo le Bocchette Alte
    Foto: Apt Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena FA, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Passaggio in cresta lungo le Bocchette Alte
    Foto: Apt Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena FA, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Scorcio sul lago di Molveno dalle Bocchette Alte
    Foto: Apt Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena FA, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Passaggio aereo lungo le Bocchette Alte
    Foto: Apt Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena FA, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Alpinisti su un passaggio aereo lungo le Bocchette Alte
    Foto: Apt Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena FA, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / In cima alla "Scala degli Amici" lungo le Bocchette Alte
    Foto: Apt Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena FA, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Lago di Molveno dalle Bocchette Alte
    Foto: Apt Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena FA, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Passaggio aereo sulle Val Perse
    Foto: Apt Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena FA, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Panorama sulla Paganella dalle Bocchtte Alte
    Foto: Apt Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena FA, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Cordini metallici lungo le cenge delle Bocchette Centrali. In lontananza il lago di Molveno.
    Foto: Apt Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena FA, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Bocchetta Bassa dei Massodi
    Foto: Apt Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena FA, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Verso la Bocchetta Bassa dei Massodi
    Foto: Apt Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena FA, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 5 4 3 2 1 km

Eine klassische, spektakuläre und anspruchsvolle Route in den Brentadolomiten. Ein Höhenweg für erfahrene und gut trainierte Bergsteiger, der auf 3.000 Meter über Berggrate und Felsbänder führt.

schwer
5,6 km
6:00 h
1.174 hm
829 hm

Der Klettersteig der Bocchette Alte ist eine anspruchsvolle Route, die große Befriedigung für die Bergsteiger bereit hält; ihre Eigenschaften, ihre Länge, ihre technischen Schwierigkeiten und ihre Exposition machen sie nur für Bergsteiger geeignet, die an vertikale Felsrouten gewohnt sind, über eine gute Vorbereitung und angemessenes Training verfügen und absolut schwindelfrei sind. Dieser schwierige und anspruchsvolle, mit befestigten Seilen und Leitern aus Metall ausgerüstete Weg führt über lange, schmale Felsbänder und exponierte Wegstrecken in luftiger Berghöhe im felsigen Herzen des Brentamassivs, durch spektakuläre und atemberaubende Naturlandschaften; das Panorama ist von unbeschreiblicher Schönheit.

Der Klettersteig kann in 6 bis 8 Stunden zurückgelegt werden, bei der Berechnung der Gesamtdauer muss jedoch auch der lange Hin- und Rückweg berücksichtigt werden (zusätzlich 4-6 Stunden). Von der Bocca dei Massodi kann man auf dem Klettersteig Olivia Detassis O396 weitergehen, der oft mit den Bocchette Alte kombiniert wird. Die Route kann auch in umgekehrter Richtung begangen werden, von der Schutzhütte Alimonta zur Bocca del Tuckett; die Strecke erfordert stabile Wetterbedingungen und sollte möglichst frei von Eis sein.

Autorentipp

ACHTUNG: vorübergehende Schließung ab dem 15. Juni zur Erneuerung und technischen Anpassung der ortsfesten Ausrüstung.

 

Zu Beginn der Saison kann es auf einigen Abschnitten Eis und Schnee geben. Bitte beachten Sie die Zeiten, zu den die Schutzhütten geschlossen bleiben. Teilen Sie die Strecke auf zwei Tage auf.

Profilbild von Apt Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena FA
Autor
Apt Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena FA
Aktualisierung: 02.08.2020
Schwierigkeit
E schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.913 m
Tiefster Punkt
2.240 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Für den Fall, dass es noch Schnee oder Eis auf der Strecke geben sollte, die übliche Ausrüstung durch Pickel und Steigeisen ergänzen. Früh losgehen und zu trinken mitnehmen.

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Weitere Infos und Links

www.guidealpinecampiglio.it

www.mountainfriends.it

www.rifugioalimonta.it

www.rifugio-tuckett.it

www.dolomitibrenta.it/Rifugio Brentei

Start

Schutzhütte Tuckett/Bocca del Tuckett (2.239 m)
Koordinaten:
DG
46.191941, 10.882380
GMS
46°11'31.0"N 10°52'56.6"E
UTM
32T 645251 5117096
w3w 
///angeschlagene.moderne.federn

Ziel

Schutzhütte Alimonta

Wegbeschreibung

Von der Schutzhütte Tuckett e Sella (2.272 m) aus folgt man dem Weg 0303, vorbei an der Kreuzung zu den Klettersteigen O305/b und O315, bis zur Vedretta di Brenta Inferiore, die zur Bocca di Tuckett (2.647 m) hinauf führt. Zur Besteigung der Vedretta empfiehlt es sich, Pickel und Steigeisen zu benutzen; oft sind diese sogar unerlässlich. Der Klettersteig Benini führt auf der linken Seite der Bocca nach oben; wenn man zur Wand der Cima Sella hinaufblickt, sind die Seile und Leitern gut sichtbar; die Via delle Bocchette Alte beginnen hingegen auf dem gegenüberliegenden Hang. Mithilfe der üblichen Ausrüstung erklimmt man den Nordkamm der Cima Brenta, bis man zum Felsband gelangt, das sich in die Ostwand der Cima schneidet. Dieser erste Abschnitt des Klettersteigs ist Enrico Pedrotti gewidmet. Dann folgt man dem Enrico Garbari gewidmeten Felsband und erreicht nach einigen Minuten auf 3.000 Meter den höchsten Punkt der Via delle Bocchette.

Wenn man in Richtung Osten nach unten blickt, sieht man den Lago di Molveno; oft sind die Täler in Nebel gehüllt, während auf den Bocchette Alte die Sonne scheint. Hier beginnt der normale Aufstieg zur Cima Brenta (2.-3. Grad - 3.150 m). Man folgt dem Felsband, wo der Dorotea Foresti gewidmete Abschnitt beginnt; es schneidet sich durch die Südwand der Cima Brenta und durchquert einen Kanal, in dem man auch mitten im Sommer oft noch Schnee findet, bis man zum Bergrücken der Cima Brenta gelangt.

In luftiger Höhe geht man den wunderschönen Bergrücken bis zu seinem Ende entlang und steigt mithilfe von Stufen, Leitern und Seilen hinab bis zur längsten Leiter der Via delle Bocchette. Diese Leiter hat 75 Stufen, ist 30 Meter lang und heißt „Scala degli amici“ (Leiter der Freunde), da eine tridentinische Gruppe von Freunden der Gebrüder Detassis das Geld für sie gesammelt hat. Mithilfe der Leiter gelangt man zu dem in 2.999 Meter Höhe gelegenen Spallone dei Massodi, einer der schönsten Stellen der Brentagruppe mit einem atemberaubenden Panorama.

Gen Osten sieht man den Lago di Molveno, im Süden den Crozzon del Brenta und die Cima Tosa, die höchste der Gruppe. An besonders klaren Tagen kann man zwischen den Bergen auch ein Stück des Gardasees erblicken. Im Osten überblickt man das gesamte Val Brenta und die Adamello-Presanella-Gruppe. Vom Bergrücken der Massodi steigt man über mit Seilen und Leitern versehene Felsbänder und Kamine auf dem Mario Chioggiola gewidmeten Streckenabschnitt hinab zur Bocca Bassa dei Massodi. An der Bocca dei Massodi gelangt man zu einer Kreuzung: der Umberto Quintavalle gewidmete Wegabschnitt führt nach links zum Bergrücken der Cima Molveno (2.915 m) und dann zur Vedretta degli Sfulmini und zur Schutzhütte Alimonta (2.580 m). Wenn man von der Bocca dei Massodi hingegen rechts bergab geht und dem Klettersteig Oliva Detassis mit der Nr. O396 folgt, kommt man zur Vedretta dei Brentei. Dieser Klettersteig ist mit 8 Metallleitern ausgerüstet; sie verbinden die verschiedenen Felsbänder und ermöglichen eine schnelle Überwindung des Höhenunterschieds von 100 Metern. Der Weg ist Oliva Detassis gewidmet, der Mutter der Gebrüder Bruno, Catullo und Giordano Detassis. Die drei haben ihr diesen Weg mit folgenden Worten gewidmet: „Für unsere Mutter und alle Mütter von Bergsteigern, die leiden, weil sie die Liebe ihrer Kinder mit den Bergen teilen müssen.“

Von der Vedretta dei Brentei gelangt man nach Umgehung der Cima Molveno und der Due Gemelli zur Schutzhütte Alimonta (2.580 m), beim Abstieg hingegen zur Schutzhütte Brentei (2.182 m).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Während des Sommers Shuttlebus-Service (Sommer-Service) ab dem Zentrum von Madonna di Campiglio (Piazza Brenta Alta) zum Vallesinella (Ende Juni bis Anfang September).

Fahrpläne und Preise für den Sommer-Service finden Sie online oder in dem  beim Fremdenverkehrsbüro in Via Pradalago 4 erhältlichen Fahrplanheft.

Die Busfahrpläne der Trentino Trasporti finden Sie auf www.ttesercizio.it.

Anfahrt

Wegbeschreibung zur Schutzhütte Tuckett:

  • Vom Vallesinella aus, zu dem man vom südlichen Gebiet von Madonna di Campiglio über den Weg 317 gelangt (circa 2 Stunden).
  • Vom Passo Grostè, entlang der leichten bis mittelschweren Route, nachdem man sich auf Höhe der Kabinenbahn Grostè begeben hat, über den Weg 316 (circa 1 Std. 30 Min.). Von dort geht es zur Bocca di Tuckett, dem Anfangspunkt des Klettersteigs.

Man kann den Klettersteig der Bocchette Alte auch in entgegengesetzter Richtung zurücklegen, ausgehend von der Schutzhütte Alimonta, die man in circa 3-4 Stunden aus dem Vallesinella erreicht.

Parken

Großer gebührenpflichtiger Parkplatz im Vallesinella, der nur zu bestimmten Zeiten zugänglich ist (Uhrzeiten und Tarife für den Sommer-Service finden Sie online).

Koordinaten

DG
46.191941, 10.882380
GMS
46°11'31.0"N 10°52'56.6"E
UTM
32T 645251 5117096
w3w 
///angeschlagene.moderne.federn
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

- "La via delle Bocchette e le vie ferrate. Dolomiti di Brenta" di Pio Ferrari. Editrice Rendena.

- "La Via delle Bocchette e le Ferrate del Brenta" di Roberto Ciri. Editore: Idea Montagna.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Nötige Ausrüstung:

  • übliche Funktionskleidung für die Berge
  • Festes Schuhwerk mit Vibram-Sohle oder Ähnlichem
  • Klettersteigset
  • Anseilgurt
  • Helm
  • Klettersteighandschuhe
  • Pickel und Steigeisen (sofern erforderlich)
  • ein Stück Seil (empfohlen)

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
E schwer
Strecke
5,6 km
Dauer
6:00h
Aufstieg
1.174 hm
Abstieg
829 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Geheimtipp klassischer Klettersteig

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.