Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Wanderung zur Alimonta-Hütte (Rifugio Alimonta)

· 3 Bewertungen · Bergtour · Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena Verifizierter Partner 
  • Trekking al Rifugio Alimonta
    / Trekking al Rifugio Alimonta
    Foto: APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Trekking al Rifugio Alimonta
    Foto: APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Trekking al Rifugio Alimonta
    Foto: APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Trekking al Rifugio Alimonta
    Foto: APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Trekking al Rifugio Alimonta
    Foto: APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Trekking al Rifugio Alimonta
    Foto: APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Trekking al Rifugio Alimonta
    Foto: APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Trekking al Rifugio Alimonta
    Foto: APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Trekking al Rifugio Alimonta
    Foto: APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Trekking al Rifugio Alimonta
    Foto: APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Trekking al Rifugio Alimonta
    Foto: APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
m 2500 2000 1500 14 12 10 8 6 4 2 km MARIA E ALBERTO AI BRENTEI MARIA E ALBERTO AI BRENTEI ALIMONTA Vallesinella Vallesinella CASINEI CASINEI
Die Sfulmini-Mulde, in der sich die Alimonta-Hütte befindet, ist das schönste Amphitheater der Brenta-Dolomiten und eine der schönsten Ecken der ganzen Dolomiten. Für ein echtes „Dolomitenerlebnis“ müssen Sie somit nur diesen herrlichen Ort besuchen, an dem der berühmteste Klettersteig der Alpen, der „Bocchette-Weg“ (Sentiero delle Bocchette) vorbeiführt.
schwer
Strecke 14,7 km
7:30 h
1.113 hm
1.113 hm
Profilbild von VisitTrentino
Autor
VisitTrentino
Aktualisierung: 23.09.2020
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.591 m
Tiefster Punkt
1.511 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

1) Bereiten Sie Ihre Route vor

2) Wählen Sie eine Route, die für Ihre körperliche Verfassung geeignet ist

3) Wählen Sie eine geeignete Ausstattung und Ausrüstung

4) Lesen Sie den Schnee-/Wetterbericht

5) Alleine aufbrechen ist riskanter

6) Hinterlassen Sie Informationen über Ihre Route und über die ungefähre Uhrzeit Ihrer Rückkehr

7) Zögern Sie nicht, sich einem Experten anzuvertrauen

8) Achten Sie auf die Hinweise und Beschilderungen, die Sie auf der Strecke vorfinden

9) Zögern Sie nicht, zurück zu gehen

10) Sollten Sie Opfer eines Unfalls werden, rufen Sie die Notruf-Kurznummer 112

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Start

Madonna di Campiglio, Vallesinella (1511 m) (1.523 m)
Koordinaten:
DD
46.205933, 10.852163
GMS
46°12'21.4"N 10°51'07.8"E
UTM
32T 642883 5118595
w3w 
///anwohnerin.musikkultur.sonstige

Ziel

Alimonta-Hütte (Rifugio Alimonta, 2591 m)

Wegbeschreibung

Die Route startet in Vallesinella, wo sich auch eine idyllische, komfortable Hütte befindet. Schlagen Sie den Wanderweg Nr. 317 ein, der durch einen Waldabschnitt mit Wurzeln und Treppen führt. In zirka 45 Minuten erreichen Sie die Casinei-Hütte (Rifugio Casinei, 1825 m).

Nach der verdienten Rast wandern Sie nun auf dem Wanderweg Nr. 318 in Richtung Rif. Brentei weiter. Der Pfad steigt über die Baumgrenze und bringt Sie mit einer Diagonalen zur Weggabelung zum Valle del Fridolin (2043). Folgen Sie stets der Markierung Nr. 318 mit Wegweisern „Rifugio Brentei – Rifugio Alimonta“. Sie gehen auf dem Bogani-Weg (Sentiero Bogani, Markierung 318), der zuerst leicht abschüssig und anschließend abwechselnd teils bergauf, teils bergab verläuft. Auf diesem Teilstück ist der Pfad teils in den Fels gehauen und weist einige Laufstege und Stollen auf (sehr charakteristisch). Dann geht es erneut steil bergauf, und unter der unglaublichen Westwand der „Punte di Campiglio“ entlang gelangen Sie zu einer Aussichtsterrasse auf der rechten Seite des Val Brenta Alta, wo sich die Hütte Rifugio Maria e Alberto ai Brentei befindet. Die idyllische Hütte bietet ein märchenhaftes Panorama, dominiert von der riesigen Ostwand des Crozzon di Brenta und der beeindruckenden Cima Tosa, der höchsten Erhebung der Brenta-Gruppe.

Nach einer Rast in der Hütte wandern Sie links weiter und folgen Sie den Wegweisern zur Hütte Rifugio Alimonta (Markierung Nr. 323). Der Weg steigt unmittelbar ziemlich steil an, aber Ihre Anstrengungen werden durch die herrliche Landschaft belohnt. Folgen Sie stets dem Pfad, um endlich zur ultimativen Conca degli Sfulmini zu gelangen. Die Hütte befindet sich auf einem kleinen Felsvorsprung: eine wunderbare Aussichtsterrasse, umgeben von riesigen, schlank aufragenden Dolomitengipfeln wie dem Torre di Brenta, den Sfulmini, dem Torre Molveno, der Cima Brenta, der Cima Mandron und den Punte di Campiglio. Ein unvergesslicher Blick!

Zurück geht es auf demselben Weg.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Fahren Sie auf der Staatsstraße SS 239 Val Rendena (sowohl von den Giudicarie als auch vom Val di Sole) bis Madonna di Campiglio. Fahren Sie von Süden in die Ortschaft (vom Val Rendena kommend vor dem Tunnel), und folgen Sie rechts den Wegweisern nach Vallesinella. Am Kreisverkehr biegen Sie erneut rechts in Richtung Vallesinella ab. Die Straße wird von der Adamello-Brenta-Parkbehörde betrieben, die deren Zufahrt regelt (Zufahrt frei vor 7:30 Uhr).

Koordinaten

DD
46.205933, 10.852163
GMS
46°12'21.4"N 10°51'07.8"E
UTM
32T 642883 5118595
w3w 
///anwohnerin.musikkultur.sonstige
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bergschuhe. Nützlich sind Teleskopstöcke.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(3)
Laura Ferrero
26.03.2019 · Community
Rifugio Alimonta
Foto: Laura Ferrero, Community
Grazia Compostella
25.06.2018 · Community
Rifugio Alimonta
Foto: Grazia Compostella, Community

Fotos von anderen

lunedì 28 ottobre 2019 20:43:03
lunedì 28 ottobre 2019 20:43:50
Rifugio Alimonta
Rifugio Alimonta

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
14,7 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
1.113 hm
Abstieg
1.113 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.