Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Wanderung Rifugio Nambrone – Cascata Amola

· 2 Bewertungen · Bergtour · Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena Verifizierter Partner 
  • Trekking al Rifugio Nambrone - cascata Amola.
    / Trekking al Rifugio Nambrone - cascata Amola.
    Foto: APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Trekking al Rifugio Nambrone - cascata Amola.
    Foto: APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Trekking al Rifugio Nambrone - cascata Amola.
    Foto: APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Trekking al Rifugio Nambrone - cascata Amola.
    Foto: APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Trekking al Rifugio Nambrone - cascata Amola.
    Foto: APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Trekking al Rifugio Nambrone - cascata Amola.
    Foto: APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Trekking al Rifugio Nambrone - cascata Amola.
    Foto: APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Trekking al Rifugio Nambrone - cascata Amola.
    Foto: APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
m 1400 1300 1200 1100 1000 900 6 5 4 3 2 1 km
Zum Ziel dieser Wanderung, der Berghütte Rifugio Nambrone, gelangen Sie über die Forststraße zur Quelle Acqua Surgiva und den Themenweg „AmolAcqua“, der sich durch ein Bachlabyrinth im unteren Teil des Val Nambrone windet, wo der Sarca d’Amola und der Sarca di Nambrone zusammenfließen. Höhepunkt der Route ist der schöne Wasserfall Cascata Amola, dessen Hauptfall sich im Wald nahe der Nambrone-Hütte ergießt. Diese schöne Rundwanderung weist zwar im ersten Teilstück eine ziemlich steile Steigung auf, verläuft aber im oberen Teil eben und eignet sich daher auch für gut trainierte Kinder ab 10 Jahren. Der kurze „AmolAcqua“-Spaziergang startet direkt an der Nambrone-Hütte und kann größtenteils auch mit dem Buggy oder Rollstuhl zurückgelegt werden.
mittel
Strecke 6,1 km
2:30 h
392 hm
381 hm

Autorentipp

Die Nambrone-Hütte ( 1355 m ) an der Einmündung ins Val Nambrone am Rand der gleichnamigen Ebene können Sie mit dem Pkw von Pinzolo auf der Staatsstraße SS 239 in Richtung Madonna di Campiglio erreichen (knapp unterhalb von Sant’Antonio di Mavignola biegen Sie links ab in Richtung Rifugio Nambrone, Cornisello, Segantini).

Sie können sich auch zum Ausgangspunkt in Ponte di Pimont (an der Straße) bringen und bei der Nambrone-Hütte abholen lassen. Wer Sie dort erwartet, kann einen Spaziergang auf dem einfachen AmolAcqua-Rundweg machen, der bei der Hütte startet, oder sich in einem Liegestuhl entspannen.

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.358 m
Tiefster Punkt
968 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

1) Bereiten Sie Ihre Route vor

2) Wählen Sie eine Route, die für Ihre körperliche Verfassung geeignet ist

3) Wählen Sie eine geeignete Ausstattung und Ausrüstung

4) Lesen Sie den Schnee-/Wetterbericht

5) Alleine aufbrechen ist riskanter

6) Hinterlassen Sie Informationen über Ihre Route und über die ungefähre Uhrzeit Ihrer Rückkehr

7) Zögern Sie nicht, sich einem Experten anzuvertrauen

8) Achten Sie auf die Hinweise und Beschilderungen, die Sie auf der Strecke vorfinden

9) Zögern Sie nicht, zurück zu gehen                  

10) Sollten Sie Opfer eines Unfalls werden, rufen Sie die Notruf-Kurznummer 112

 

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Start

Pinzolo – Ponte di Pimont (938 m) (968 m)
Koordinaten:
DD
46.186450, 10.771158
GMS
46°11'11.2"N 10°46'16.2"E
UTM
32T 636682 5116288
w3w 
///gremium.einheit.elster

Ziel

Berghütte Rifugio Nambrone (1355 m)

Wegbeschreibung

Folgen Sie am Parkplatz ( 938 m ) der Forststraße, die an der rechten Seite des Flusses Sarca bergauf führt. Anfänglich weist die Straße ein akzeptables Höhenprofil auf und ist daher ziemlich schnell zu gehen.

Sie passieren die Quelle Acqua Surgiva ( 1100 m ) auf einer Wiese rechts und gelangen bergauf zu einer Abzweigung ( 1166 m ), wo Sie links abbiegen. Auf den ersten 800 m ist dieses Sträßchen deutlich steiler, jedoch gut zu bewältigen.

Sie erreichen schnell einige sehr charakteristische kleine Häuser, wo Sie an einem Brunnen links Ihren Durst stillen können und einen schönen Ausblick auf die Untergruppe Vallon der Brenta-Dolomiten genießen.

Sofort danach wird die Forststraße eben und verläuft in Richtung des Flusses Sarca.

Schnell gelangen Sie zu einer grünen Lichtung, wo der Wanderweg beginnt. Folgen Sie den Wegweisern zur Hütte Rifugio Nambrone (Markierung B03), und lassen Sie die Abzweigung zum Wasserfall Cascata Amola links hinter sich. Der bequem zu gehende Pfad führt über einige kleine Brücken und vorbei an zahlreichen Bächlein, die sich auf der Ebene miteinander verflechten. Tische und Bänke bieten sich für eine Rast an, um die beeindruckende Landschaft zu genießen.

Der Pfad führt Sie weiter zur letzten Brücke, wo Sie sich am besten nach links wenden und den Wegweisern zum „Cascata Amola“ (Markierung B03) folgen. Sie erreichen schnell den Wasserfall, dessen Spritzer bis zur kleinen Brücke vor ihm gelangen. Sie kehren nun zur Brücke, an der Sie links abgebogen sind, zurück, überqueren diese und wandern zur nahen Nambrone-Hütte ( 1355 m ).

Rückweg: Zu Fuß auf demselben Weg oder mit dem Pkw bergab auf der Straße zum Val Nambrone. Für Letzteres müssen Sie sich von der Hütte im Pkw abholen lassen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Fahren Sie von Pinzolo auf der Staatsstraße SS 239 Val Rendena in Richtung Madonna di Campiglio. Zirka 2,5 km hinter Carisolo unmittelbar vor der Brücke über den Fluss Sarca befindet sich links eine Straßenverbreiterung, wo eine Forststraße an der Seite des Flusses in den Wald führt.

Dies ist der Ausgangspunkt (Ponte di Pimont, 935 m ). Mehrere Parkmöglichkeiten.

Koordinaten

DD
46.186450, 10.771158
GMS
46°11'11.2"N 10°46'16.2"E
UTM
32T 636682 5116288
w3w 
///gremium.einheit.elster
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Bergschuhe, Teleskopstöcke (nicht unbedingt erforderlich).

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Flavia Corradini
07.09.2020 · Community
lunedì 7 settembre 2020, 08:47
Foto: Flavia Corradini, Community
lunedì 7 settembre 2020, 08:48
Foto: Flavia Corradini, Community
lunedì 7 settembre 2020, 08:48
Foto: Flavia Corradini, Community

Fotos von anderen

lunedì 7 settembre 2020, 08:47
lunedì 7 settembre 2020, 08:48
lunedì 7 settembre 2020, 08:48

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,1 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
392 hm
Abstieg
381 hm
Hin und zurück familienfreundlich kinderwagengerecht barrierefrei

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.