Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour

Valina d'Amola - Berghütte Segantini - Cornisello Tour

· 7 Bewertungen · Bergtour · Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena Verifizierter Partner 
  • Laghi di Cornisello
    / Laghi di Cornisello
    Foto: fototeca APT Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Cornisello Inferiore
    Foto: fototeca APT Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Biker a Cornisello
    Foto: fototeca APT Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Panoramica dall'alto sui laghi di Cornisello
    Foto: fototeca APT Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Lo specchio di Cornisello
    Foto: fototeca APT Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Le acque cristalline di Cornisello dove si specchia la Presanella
    Foto: fototeca APT Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Rifugio Cornisello in Val Nambrone
    Foto: fototeca APT Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
m 2600 2400 2200 2000 1800 8 6 4 2 km
Malerische Tour auf der Höhe inmitten der Adamello-Presanella-Gruppe. Mittlerer Schwierigkeitsgrad.
mittel
9,4 km
5:00 h
559 hm
559 hm

Autorentipp

Die Strecke führt über einen Höhenweg außerhalb der Vegetation; es empfiehlt sich, in den frühen Morgenstunden bei stabiler Wetterlage zu dieser Tour aufzubrechen.
Profilbild von Apt Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena FA
Autor
Apt Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena FA
Aktualisierung: 28.08.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.421 m
Tiefster Punkt
1.911 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die exponierte Höhe setzt diese Tour in besonderem Maße einem schnellen Wetterwechsel aus. Es empfiehlt sich, zusätzliche, warme Kleidungsstücke mitzunehmen.

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Weitere Infos und Links

Wenden Sie sich bitte an die Alpenführer von Pinzolo für Informationen über den Zustand des Weges und die Route: Tel. +39 0465 502111 - www.mountainfriends.it.

Start

Vom Val Nambrone auf der asphaltierten Straße zur Abzweigung nach „Valina d’Amola“. (2.012 m)
Koordinaten:
DG
46.205298, 10.730933
GMS
46°12'19.1"N 10°43'51.4"E
UTM
32T 633532 5118314
w3w 
///berühmte.gegangen.vorüber

Ziel

Parkplatz „Valina d’Amola“

Wegbeschreibung

Vom kleinen Parkplatz „Valina d'Amola“ links die weiße Straße Richtung Süden einschlagen Wegzeichen 211); nach kurzer Zeit gelangt man zum Bach Sarca d'Amola. Vor der Brücke wendet man sich nach rechts und schlägt den am Bach entlang, bergauf führenden Weg ein. Sobald man sich wieder auf der Waldstraße befindet, erreicht man nach kurzer Zeit die Malga Valina d'Amola.
Nach rechts (Richtung Westen) abbiegen, die Holzbrücke über den Bach überqueren und an der Abzweigung erneut rechts, Richtung Norden abbiegen. Dann beginnt man, im Zickzack den steilen Bergkamm zu erklimmen, bis man zum höchsten Punkt des Grats gelangt, auf dem man bis zur Berghütte Segantini entlanggeht.
Die Hütte hinter sich lassen, Wegzeichen 216, den Bach überqueren und auf den Gipfel des Bergrückens steigen, der von der majestätischen Cima Presanella überragt wird. Von hier geht man steil bergab zur „Costiera di Cornisello“. Man durchquert diese auf der Höhe, bis man die „Bocchetta dell'Om“ erreicht, die eine herrliche Aussicht auf die im Tal liegenden Seen, die „Laghi di Cornisello“, bietet.
Man geht steil bergab, bis man auf eine Abzweigung trifft. Rechts abbiegen und dem Wegzeichen 238 bis zum Lago Nero folgen.
Nachdem man den See hinter sich gelassen hat, weiter bergab gehen bis zur Berghütte Cornisello.
Wenn man hingegen auf dem Weg 211 weitergeht, gelangt man zu den Laghi di Cornisello und kann dann an den Seen entlangwandern bis man in die Nähe der Berghütte gelangt. An der Berghütte schlägt man die Straße nach Val Nambrone ein und kehrt zum Parkplatz zurück, an dem man die Tour begonnen hat.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Das Val Nambrone wird nicht von öffentlichen Verkehrsmitteln bedient.

Anfahrt

Von Pinzolo auf der Staatsstraße SS239 nach San Antonio Mavignola fahren. Kur vor der Ortschaft, auf der großen Haarnadelkurve, links in die Straße zum Val Nambrone abbiegen. Die lange und schmale asphaltierte Straße entlangfahren und den Hinweisen zu den Berghütten Cornisello und Segantini folgen. Halten Sie sich an der Abzweigung links und fahren Sie entlang der weißen Straße zum Parkplatz in Vallina d'Amola (2020 m).

Parken

Großer kostenloser Parkplatz in Vallina d'Amola, Startpunkt der Tour.

Koordinaten

DG
46.205298, 10.730933
GMS
46°12'19.1"N 10°43'51.4"E
UTM
32T 633532 5118314
w3w 
///berühmte.gegangen.vorüber
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Guida alpinistica: ONGARI, Dante, Presanella, Milano, CAI, TCI, 1978 (Guida dei Monti d'Italia) Guida escursionistica: COMENSOLI, Diego - MOCHEN, Tiziano - TURETTI, Paolo, Guida escursionistica della Presanella, Calliano (TN), Manfrini, 1993

Kartenempfehlungen des Autors

Carta KOMPASS in scala 1:25.000 n. 639 "Presanella"

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wir empfehlen Berg-/Wanderschuhe, eine Kopfbedeckung, Sonnencreme und eine wetterfeste Jacke.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(7)
Flavia Corradini
07.09.2020 · Community
lunedì 7 settembre 2020, 08:58
Foto: Flavia Corradini, Community
lunedì 7 settembre 2020, 08:59
Foto: Flavia Corradini, Community
lunedì 7 settembre 2020, 09:00
Foto: Flavia Corradini, Community
Enrico Quaglio
05.08.2020 · Community
Percorso poco impegnativo con meravigliosi panorami tra laghi e cascate.
mehr zeigen
Gemacht am 04.07.2020
Foto: Enrico Quaglio, Community
Foto: Enrico Quaglio, Community
Foto: Enrico Quaglio, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

lunedì 7 settembre 2020, 08:58
lunedì 7 settembre 2020, 08:59
lunedì 7 settembre 2020, 09:00
+ 6

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,4 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
559 hm
Abstieg
559 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.