Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

DBT 6. Etappe: Rifugio XII Apostoli - Rifugio S. Agostini

Bergtour · Terme di Comano-Dolomiti di Brenta
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena Verifizierter Partner 
  • Rifugio XII Apostoli
    / Rifugio XII Apostoli
    Foto: Paolo Viviani, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Chiesetta del Rifugio XII Apostoli
    Foto: Foto Apt Terme di Comano, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Rifugio Agostini
    Foto: Fusacchia, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
m 2800 2700 2600 2500 2400 2300 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km

Sechste Etappe des Dolomiti di Brenta Trek Rifugio XII Apostoli - Rifugio S. Agostini.

schwer
Strecke 2,8 km
1:45 h
310 hm
408 hm

Das Rifugio S. Agostini (2405 m) befindet sich in einem der schönsten Täler der Brentadolomiten, dem Val d’Ambiez. Das Tal ist im unteren Teil ausgesprochen eng, aber je mehr man sich der Hütte nähert, um so spektakulärer wird die Aussicht auf ein „Amphitheater“ der Natur. Die Hütte ist Silvio Agostini gewidmet, einem Bergführer, der 1936 auf dem „Campanile dei Brentei“ tödlich verunglückte. Die Talmulde ist vom Westen nach Osten in die Steilwände der Dolomiten eingebettet. Die wohl bekannteste Wand ist die von Ambiez, das alljährliche „Mekka“ von unzähligen Bergsteigern. Die 1937 von Privatleuten erbaute Schutzhütte, ging 1976 an den S.A.T. (Trentiner Alpenverein) über.

Nach Umbau- und Modernisierungsarbeiten wurde die Hütte am 17. September 1995 neuerlich eröffnet. Von ihr bietet sich Richtung Süden eine einzigartige Aussicht auf die Täler der Judikarien, den Gardasee, und die Kulisse bildet der „Monte Baldo“.

Neben der Schutzhütte befindet sich eine kleine Kirche und oberhalb thront einsam ein enormer Felsblock. Er ist der Überrest vom Bergsturz, der gegen Ende der 50er Jahre den „Torre Jandl“ betraf, d. h. den Gipfel, der den Vedretta (Ferner) d’Ambiez und die Hütte dominierte. 

Profilbild von Apt Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena FA
Autor
Apt Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena FA
Aktualisierung: 05.05.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.781 m
Tiefster Punkt
2.373 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Aktuelle Informationen über den Zustand der Wanderwege:

  • Bergführer Madonna di Campiglio Pinzolo val Rendena und Terme di Comano

Gastfreundschaft, Biwaks und Unterstände:

Start

Rifugio XII Apostoli (2.471 m)
Koordinaten:
DD
46.150524, 10.847297
GMS
46°09'01.9"N 10°50'50.3"E
UTM
32T 642651 5112430
w3w 
///weitaus.wohnort.auslösen

Ziel

Rifugio S. Agostini

Wegbeschreibung

Vom Rifugio XII Apostoli geht es auf dem SAT Weg 321 (EEA – MD) in 1,15 Stunden bergauf, bis zur „Bocchetta dei Due Denti“ (2859 m). Dieser Abschnitt ist nur manchmal am Fels befestigt. Von der „Bocchetta dei Due Denti“ führt der abgesicherte Steig über die Eisenleitern von Via „Ferrata Castiglioni“, für die ein Klettergurt und ein Schutzhelm erforderlich sind. Dieser Abschnitt – er bietet ein überwältigendes Panorama - ist stark überhängend, mit Felswänden, die steil zur Talsenke des Val d’Ambiez abfallend. Über Geröllfelder gelangt man zum Rifugio S. Agostini (2405 m), das direkt am Fuß der „Cima d’Ambiez“ (3103 m) liegt, famos für ihre Steige.

Gehzeit Anfang Ferrata Castiglioni - Rifugio S. Agostini: 1,15 Std.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Ende Juni bis Anfang September kann man auch mit der Seilbahn zum Doss del Sabion fahren.

Anfahrt

Die Seilbahn zum Doss del Sabion liegt 800 m nördlich vom Ortszentrum Pinzolos entfernt, entlang der SS239 in Richtung Madonna di Campiglio.

Parken

Großer kostenloser Parkplatz in Pinzolo, an der Abfahrtsstation der Seilbahn.

Koordinaten

DD
46.150524, 10.847297
GMS
46°09'01.9"N 10°50'50.3"E
UTM
32T 642651 5112430
w3w 
///weitaus.wohnort.auslösen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Nötige Ausrüstung:

  • übliche Funktionskleidung für die Berge
  • Festes Schuhwerk mit Vibram-Sohle oder Ähnlichem

Wenn die Reiseroute ausgerüstete Abschnitte oder Klettersteige umfasst, bringen Sie Folgendes mit:

  • Klettersteigset
  • Anseilgurt
  • Helm
  • Klettersteighandschuhe
  • ein Stück Seil (empfohlen)
  • Pickel und Steigeisen (sofern erforderlich)

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
2,8 km
Dauer
1:45 h
Aufstieg
310 hm
Abstieg
408 hm
Etappentour Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.