Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Berghütten-Rundtour (F.F. Tuckett und Q. Sella, Casinei)

· 2 Bewertungen · Bergtour · Naturpark Adamello-Brenta
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena Verifizierter Partner 
  • Castelletto and Tuckett refuge
    / Castelletto and Tuckett refuge
    Foto: Foto VisitTretino, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Vallesinella refuge
    Foto: fototeca ApT Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Rifugio Tuckett, lungo il Dolomiti di Brenta Trek
    Foto: Enrico Veronese, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
  • / Rifugio Tuckett, lungo il Dolomiti Brenta Trek
    Foto: Enrico Veronese, APT - Madonna di Campiglio, Pinzolo, Val Rendena
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Klassische Bergtour, die in der Höhe an einer der bekanntesten Berghütten der Brentadolomiten startet. Die Mühen der Tour werden durch einen unglaublichen Panoramablick belohnt und vollständig wettgemacht.
schwer
Strecke 8,5 km
4:00 h
75 hm
996 hm
Der herrliche „Spaziergang“ beginnt in der Höhe, im Angesicht der großen Bergwände des mittleren Abschnitts der Brentadolomiten, und führt sanft bergauf und bergab mit einem wunderbaren Panoramablick auf das Val Rendena und die Adamello-Presanella-Gruppe. Am Ausgangspunkt genießt man auch einen herrlichen Blick auf die großartige Pietra Grande, die von der Bergstation der Seilbahn und der Cima Grostè, direkt am Ausgang der Aufstiegsanlage, gut sichtbar ist.

Autorentipp

Von der Berghütte Tuckett hat man Zugang zu vier Klettersteigen (Ausrüstung für Klettersteige erforderlich).Die Route eignet sich hervorragend für Fotos zum Thema „Felsen“.
Profilbild von Apt Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena FA
Autor
Apt Madonna di Campiglio Pinzolo Val Rendena FA
Aktualisierung: 02.09.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.443 m
Tiefster Punkt
1.522 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Strecke von der Bergstation der Seilbahn bis zur Berghütte Tuckett könnte für manche Personen zu stark exponiert sein.

Weitere Infos und Links

Seilbahnen:

www.ski.it

Berghütten:

www.rifugiostoppanicampiglio.it

www.rifugio-tuckett.it

www.dolomitibrenta.it › Rifugio Casinei

www.vallesinella.it

Alpenführer:

www.guidealpinecampiglio.it

www.alpindays.com

 

Start

Grostè Seilbahn, Passo del Grostè (2.443 m)
Koordinaten:
DD
46.214487, 10.901128
GMS
46°12'52.2"N 10°54'04.1"E
UTM
32T 646637 5119635
w3w 
///bekunden.gerechte.ergeben

Ziel

Vallesinella

Wegbeschreibung

An der Bergstation der Kabinenbahn Grostè den Weg SAT 316 zur Berghütte F.F. Tuckett e Q. Sella einschlagen; er ist steinig, aber einigermaßen eben. Den Weg zum Tal fortsetzen, indem man entweder den Weg SAT 317 einschlägt, der direkt zur Berghütte Casinei führt, oder den Weg SAT 328, der die Sella del Fridolin überquert.

An der Berghütte Casinei der Beschilderung SAT 317 folgen und talwärts bis zum Parkplatz Vallesinella gehen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Während des Sommers Shuttlebus-Service (Sommer-Service) ab dem Zentrum von Madonna di Campiglio (Piazza Brenta Alta) zur Grosté-Seilbahn (Ende Juni bis Anfang September).

  • Fahrpläne und Preise für den Sommer-Service finden Sie online oder in dem beim Fremdenverkehrsbüro in Via Pradalago 4 erhältlichen Fahrplanheft.
  • Die Busfahrpläne der Trentino Trasporti finden Sie auf der Website www.trentinotrasporti.it.

Anfahrt

Anfahrt zur Grostè-Seilbahn, 1 km nördlich von Madonna di Campiglio, über die Staatsstraße SS239.

Von Pinzolo zur Seilbahn gelangt man, indem man bei der Einfahrt nach Madonna di Campiglio, unter Vermeidung des Ortszentrums, durch den Tunnel und dann für circa 1 km nach der Ausfahrt Richtung Campo Carlo Magno fährt.

Von Dimaro aus fährt man über Campo Carlo Magno hinaus und gelangt nach circa 800 m zur Grostè-Seilbahn.

Parken

Großer gebührenpflichtiger Parkplatz an der Abfahrtsstation der Grostè-Seilbahn.

Koordinaten

DD
46.214487, 10.901128
GMS
46°12'52.2"N 10°54'04.1"E
UTM
32T 646637 5119635
w3w 
///bekunden.gerechte.ergeben
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wir empfehlen Berg-/Wanderschuhe, eine Kopfbedeckung, Sonnencreme und eine wetterfeste Jacke.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Gaia Ferrari
13.07.2021 · Community
giro impegnativo ma bellissimo. famiglia con 2 bambine di 5 e 7 anni (abituate al cammino). Partiti all'arrivo della funivia grostè, variando per il percorso 305 e 331 fino al collegamento con il tucket (segnavia 316) che permette di avventurarsi tra rocce e patroni ben segnati, poi l'arrivo al tucket permette un ottimo ristoro e gustare buon cibo. Ripartiti verso il Casinei e poi seguendo per Vallesinella tra le cascate alte. Unico inconveniente la navetta che da Vallesinella scende a Madonna, piena e serve prenotazione, nonostante siamo arrivati 45 min prima e prenotato a prima fosse impossibile visto che non prende il telefono e non si può sapere con troppo anticipo quando si arriva al rifugio Vallesinella. Abbiamo allora percorso il sentiero dell'orso e siamo arrivata a Madonna centro dove abbiamo preso bus per Grostè.
mehr zeigen
Gemacht am 12.07.2021
Foto: Gaia Ferrari, Community
Foto: Gaia Ferrari, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
8,5 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
75 hm
Abstieg
996 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.